ICF in der neuropsychologischen Rehabilitation


Termin: 17./18.04.2015 (12 UE)
Referent: Prof. Fries
Kosten: 185,- €

Prof. Dr. med. Wolfgang Fries, Neurologe

Inhalt:
Die ICF (International Classification of Functioning, disability and Health) ist ein Klassifikationssystem, um die funktionale Gesundheit eines Menschen in allen Komponenten (Körperfunktion und -struktur, Aktivität, Teilhabe, Kontextfaktoren) zu beschreiben. Mit ihrer Hilfe können auch neuropsychologische Störungen und ihre Auswirkungen auf die Teilhabe erfasst werden. Sie dient als Leitlinie um teilhabe-bezogene Therapieziele zu formulieren und in die klinische Praxis umzusetzen. Die komplexen Anforderungen für die Umsetzung werden diskutiert.

Literatur:

  • Bucher P.O. (2005) Neuropsychologische Funktionsstörungen im Konzept der ICF. In: Rentsch H.P. und Bucher P.O., ICF in der Rehabilitation. Schulz-Kirchner Verlag Idstein
  • Schuntermann M.F. (2007) Einführung in die ICF, 2. Aufl., ecomed Landsberg
  • Fries W., Lössl H., Wagenhäuser S. (2007) Teilhaben! Neue Konzepte der Neurorehabilitation - für eine erfolgreiche Rückkehr in Alltag und Beruf. Georg Thieme Verlag Stuttgart

Uhrzeit:
Freitag 15.30 - 19.30 Uhr, Samstag 9.00 - 16.00 Uhr

Zeitumfang:
12 Stunden (á 45 min)

Ort:
NeuroRehaTeam Pasing
Dr. med. J. Pichler
c/o fries & freivogel Neurokompetenz GbR
Gottfried-Keller-Str. 37
81245 München

Zielgruppe:
NeuropsychologInnen, Ärzte

Didaktik:
Interaktiver Vortrag, Falldarstellungen

Teilnehmerzahl:
maximal 12 Personen

Kontakt

fries Neurokompetenz
Prof. Dr. med. Wolfgang Fries
Gottfried-Keller-Str. 37
81245 München

Tel. 0162/8678625
E-Mail schreibenOpens internal link in current window